Olympic Worldcup 2019 - Finals - Marseille FRA - Day 4

Bereits am Morgen wehte es gestern mit rund 15kn und frischte dann am Nachmittag auf über 30kn auf, so dass bereits um 14h abgebrochen werden musste. Heute stehen die Medal Races der RS:X-Windsurfer, der 49er, 49erFX und der Nacra 17 auf dem Programm – wir übertragen live ab 12h.

Im 49er ist die Entscheidung um den Sieg bereits gefallen: Nach einem weiteren starken Tag gehen Federico Alonso/Arturo Alonso ESP mit 27 Punkten Vorsprung ins Medal Race. Auf Rang 2 folgen Bildstein/Hussl AUT, 10 Punkte dahinter sind Sébastien Schneiter/Lucien Cujean SUI auf Rang 3 vorgerückt. Die Konkurrenz lauert aber nur knapp dahinter.

Im 49erFX rückten Aleksandra Melzacka/Kinga Loboda POL mit den Tagesrängen 1 und 3 bis auf 4 Punkte zu den weiterhin führenden Julie Bossard/Aude Compan FRA auf.

16 Punkte beträgt der Vorsprung von Vittorio Bisarro/Maelle Frascari ITA auf John Gimson/Anna Burnet GBR im Nacra 17.

Einen Wechsel an der Spitze gab es bei den RS:X-Windsurfer: Piotr Myszka POL ist neuer Leader, Daniele Benedetti ITA liegt allerdings nur einen Punkt zurück und auch Pierre Le Coq FRA hat mit 2 Punkten Rückstand noch alle Sieg-Chancen. Mateo Sanz-Lanz SUI auf dem 15. Platz hat keine Chancen auf das Medal Race.

Bei den Windsurferinnen führt Liliane De Geus NED nun mit 11 Pukten Vorsprung auf Saskia Sills GBR.

Mit den Tagesrängen 1 und 2 bauten Matthew Belcher/Will Ryan AUS bei den 470er-Männer ihren Vorsprung auf Xammar/Rodriguez ESP auf 15 Punkte aus. Als 11. müssen Kilian Wagen/Grégoire Siegwart SUI in den zwei letzten Wettfahrten heute noch 10 Punkte aufholen, um im Medal Race mit dabei zu sein. Bei den 470er-Frauen führen Hannah Mills/Eilidh McIntyre GBR weiterhin, als Tagesbeste rückten Camile Lecointre/Aloise Retornaz FRA bis auf 4 Punkte heran. Weniger gut lief es Linda Fahrni/Maja Siegenthaler SUI, die als 13. heute 11 Punkte aufholen müssen, um im Medal Race mit dabei zu sein.

Im Finn liegt Andy Maloney NZL nun 6 Punkte vor Josh Junior NZL. Max Salminen SWE ist weiterhin 3. Nils Theuninck SUI fiel auf Rang 7 zurück, dürfte die Quali für das Medal Race aber schaffen.

Die beiden Laser-Felder kamen nicht zum Einsatz: Ryan Lo SGP führt bei den Männern, Viktoria Andrulyte LTU ist an der Spitze der Radials.

Die Kiteboarder hatten in den frischen Winden ihren Spass und beendeten weitere 4 Wettfahrten. Nicolas Parlier FRA liegt nun 9 Punkte vor Axel Mazella FRA.

Alle Ranglisten und der Tagesbericht.

Source : sailing-news.ch
image©